Freigeben von Aktivitäten für Benutzer, die die Einstein-Aktivitätserfassung nicht verwenden

Wenn die Freigabeeinstellung für Benutzer der Einstein-Aktivitätserfassung auf "Für alle freigeben" festgelegt ist, sind damit wirklich alle gemeint. Bisher wurden mit dieser Einstellung die von der "Einstein-Aktivitätserfassung" erfassten E-Mails und Ereignisse für andere Benutzer der Einstein-Aktivitätserfassung freigegeben. Aufgrund dieser erweiterten Sichtbarkeit können Mitarbeiter einfacher zusammenarbeiten.

Wo: Diese Änderung gilt für Lightning Experience in der Essentials, Professional, Enterprise, Performance und Unlimited Edition.

Warum: Mitarbeitern, die die Einstein-Aktivitätserfassung nicht verwenden, werden die Aktivitäten auf ähnliche Weise angezeigt wie Benutzern der Einstein-Aktivitätserfassung.
  • Bei freigegebenen Aktivitäten sehen sie die vollständigen Ereignisdetails und E-Mail-Inhalte in der Aktivitätszeitachse. Sie sehen zudem die ggf. verfügbaren E-Mail-Statistiken, können jedoch weder Aktionen über die Statistiken ausführen noch Feedback zu ihnen geben.
  • Bei privaten Aktivitäten sehen sie nur die Datums- und Uhrzeitangaben sowie die Teilnehmer des Ereignisses und nur den Absender, die Empfänger und das Datum einer E-Mail in der Aktivitätszeitachse. Sie können den vollständigen Zugriff direkt in der E-Mail oder im Ereignis anfordern.
  • Wenn Benutzer der Einstein-Aktivitätserfassung Aktivitäten in Chatter-Gruppen freigeben, gilt die Freigabe nun für alle Gruppenmitglieder.

Wie: Diese Änderung erfolgt automatisch. Sie können die standardmäßige Freigabe für neue Benutzer der Einstein-Aktivitätserfassung in den Einstellungen der Einstein-Aktivitätserfassung festlegen. Darüber hinaus können Benutzer der Einstein-Aktivitätserfassung ihre Aktivitätsfreigabe jederzeit in ihren persönlichen Einstellungen und in einzelnen E-Mails oder Ereignissen ändern.

Freigabeeinstellung