Optimieren der Kontaktaufnahme zum Unterstützen von Mitarbeitern beim schnelleren Verkauf mit Vertriebsrhythmen

Mit Vertriebsrhythmen können Ihre internen Vertriebsmitarbeiter ihre potenziellen Kunden in Höchstgeschwindigkeit verarbeiten. Interne Vertriebsleiter verwenden den Vertriebsrhythmusgenerator zum Erstellen von konsistenten, geplanten Rhythmen der Kontaktaufnahmeaktivitäten, um Mitarbeiter dabei zu unterstützen, die Beziehung zu ihren potenziellen Kunden mit maximaler Effizienz zu pflegen. Beispielsweise zählen zu einem Vertriebsrhythmus Aktivitäten wie das Senden von E-Mails, das Tätigen von Anrufen, das Vereinbaren von Besprechungen und das Senden von SMS-Nachrichten. Vertriebsleiter und -mitarbeiter können dem jeweiligen Vertriebsrhythmus Leads und Kontakte hinzufügen. Vertriebsmitarbeiter reagieren auf Vertriebsrhythmusaktivitäten aus einer priorisierten Arbeitswarteschlange, in der sie auf einem Blick sehen können, welche potenziellen Kunden für die jeweilige Kontaktaufnahme bereit sind.

Wo: Die High Velocity Sales-Anwendung und die Vertriebsrhythmen sind in Lightning Experience in der Enterprise, Performance und Unlimited Edition gegen Aufpreis verfügbar.

Wer: Zum Erstellen von Vertriebsrhythmen benötigen Benutzer die Berechtigung "Rhythmusersteller für High Velocity Sales". Zum Erstellen von E-Mail-Vorlagen benötigen Benutzer die Berechtigung "Öffentliche Lightning E-Mail-Vorlagen verwalten".

Warum: Manager können bewährte Vorgehensweisen direkt in Salesforce einpflegen, wodurch die Gewinnung potenzieller Kunden optimiert wird. Vertriebsrhythmen führen neue und erfahrene Mitarbeiter gleichermaßen durch den Prozess für die Gewinnung potenzieller Kunden. Dies schließt ein, wann einem potenziellen Kunden eine E-Mail gesendet, wann er angerufen und wann gewartet werden soll. Manager können sogar Anrufskripts und E-Mail-Vorlagen für die jeweiligen Schritte angeben.

Vertriebsrhythmen enthalten alle ausstehenden Aktivitäten der Mitarbeiter in einer Ansicht. Zudem protokollieren die Vertriebsrhythmen die Aktivitäten der Mitarbeiter, wenn sie von ihnen abgeschlossen werden. Sobald die Mitarbeiter Vertriebsrhythmen verwenden, können Manager Berichte dahingehend erstellen, welcher davon zu den besten Umsatzergebnissen geführt hat.

Die Startseite des Objekts 'Vertriebsrhythmus'.

Auf der Registerkarte "Vertriebsrhythmen" (1) werden die Details für den jeweiligen Vertriebsrhythmus angezeigt. So wird auch angezeigt, ob er als Entwurf vorliegt, aktiviert wird oder aktiv ist (2). Wenn er als Entwurf vorliegt, können die Vertriebsleiter den Vertriebsrhythmus bearbeiten. Bei aktiviertem Vertriebsrhythmus kann der Vertriebsleiter dem Vertriebsrhythmus Leads und Kontakte zuweisen. Die Schritte können jedoch nicht geändert werden.

Eine Vertriebsrhythmus-Datensatz-Detailseite

Manager können die Details auf der Vertriebsrhythmus-Datensatz-Detailseite überprüfen. Dazu zählen die Leads und Kontakte, auf die der Vertriebsrhythmus abgezielt hat (1), sowie die zugehörigen Schritte zur Kontaktaufnahme (2).

Beispielsweise kann ein Vertriebsleiter einen Vertriebsrhythmus erstellen, der Vertriebsmitarbeiter dahingehend durch den Prozess führt, dass er zwei Telefonanrufe nacheinander mit dem potenziellen Kunden führt, einen halben Tag wartet und ihn dann erneut anruft oder ihm eine E-Mail sendet. Diese Reihenfolge ist eine bewährte Vorgehensweise für die Optimierung der Ergebnisse für die Gewinnung potenzieller Kunden.

Wie: Vertriebsleiter verwenden den Vertriebsrhythmusgenerator zum Erstellen des jeweils geplanten Kontaktaufnahmeplans.

Der Vertriebsrhythmusgenerator.

Klicken Sie auf die +-Symbole (1), um eine E-Mail (2), einen Anruf (3), einen Wartezeitraum (4) oder einen benutzerdefinierten Schritt (5) hinzuzufügen, beispielsweise für das Einrichten einer Besprechung oder für das Senden einer SMS-Nachricht.

Die Aktion 'Zu Vertriebsrhythmus hinzufügen' für einen Kontaktdatensatz.

Nach der Aktivierung eines Vertriebsrhythmus können Vertriebsleiter oder -mitarbeiter direkt auf einer Lead- oder Kontaktdetailseite potenzielle Kunden hinzufügen, indem sie auf die Aktion Zu Vertriebsrhythmus hinzufügen (1) klicken. Wählen Sie anschließend einen Vertriebsrhythmus aus, um mit der geplanten Kontaktaufnahme der potenziellen Kunden zu beginnen.

Zuweisen des Kontakts zu einem Vertriebsrhythmus.

Sie können jeweils nur einen Lead und Kontakt einem Vertriebsrhythmus zuweisen und der Lead oder Kontakt wird in der Arbeitswarteschlange des Datensatzinhabers angezeigt. Wenn Ihr Unternehmen neue potenzielle Kunden mit einem bestimmten Vertriebsprozess sofort bei Eingang ansprechen möchte, können Sie sie den Vertriebsrhythmen automatisch hinzufügen. Verwenden Sie den Prozessgenerator und den Flow-Designer ohne Code oder verwenden Sie den Prozessgenerator und Apex.