Lokalisieren von Anmeldeaufforderungen und benutzerdefinierten Fehlermeldungen für die Anmeldungserkennung

Wenn Sie den Anmeldungserkennungsseiten-Typ in "Meine Domäne" und "Communities" verwenden, können Sie die Anmeldeaufforderung mit einer benutzerdefinierten Bezeichnung lokalisieren. Es ist nun möglich, auch benutzerdefinierte Fehlermeldungen in Apex zu lokalisieren. Sie können beispielsweise Benutzer warnen, wenn sie versuchen, sich mit einer persönlichen E-Mail-Adresse anstelle der Unternehmens-E-Mail-Adresse anzumelden.

Wo: Diese Änderung gilt für Lightning Experience und Salesforce Classic in der Enterprise, Performance, Unlimited und Developer Edition. Sie ist in allen Communities verfügbar, auf die über Lightning Experience und Salesforce Classic in der Enterprise, Performance, Unlimited und Developer Edition zugegriffen wird.

Wie: Verwenden Sie zum Lokalisieren der Anmeldeaufforderung die globale Variable $Label, beispielsweise $Label.loginPrompt.

Erstellen Sie zum Lokalisieren von benutzerdefinierten Fehlermeldungen in Apex Auth.LoginDiscoveryHandler oder Auth.MyDomainLoginDiscoveryHandler die Fehlermeldung als eine benutzerdefinierte Bezeichnung mit der Ausnahme Auth.DiscoveryCustomErrorException. In diesem Beispiel ist CustomError eine benutzerdefinierte Bezeichnung.

throw new
   Auth.DiscoveryCustomErrorException(Label.CustomError)