Zukunftsprognose über den Explorer

Um Ihren Reingewinn zu maximieren und Verluste zu minimieren, müssen Sie Ihre Geschäftsausgaben planen und Hochrechnungen zum Umsatz erstellen. Die timeseries-Funktionen sind ab sofort im Formel-Editor der Vergleichstabelle verfügbar, sodass Sie diese Zahlen schneller prognostizieren können.

Wo: Diese Änderung gilt für Einstein Analytics in Lightning Experience und Salesforce Classic. Einstein Analytics ist in der Developer Edition und gegen Aufpreis in der Enterprise, Performance und Unlimited Edition verfügbar.

Wer: Zur Verwendung der timeseries-Funktionen im Explorer benötigen Sie eine Analytics Growth- oder Analytics Plus-Lizenz.

Warum: Mit den timeseries-Funktionen können Sie die besten Algorithmen auf Ihre vorhandenen Daten anwenden, um Zukunftsprognosen zu erstellen. Es werden automatisch die passendste Saisonbedingtheit und das passendste Prognosemodell für Ihre Daten ausgewählt. Sie können die Anzahl an Prognosepunkten festlegen und auswählen, ob saisonale und aktuelle Daten einbezogen oder ignoriert werden sollen.

Zeitreihen im Explorer

Wie: Sie können die timeseries-Funktionen auf eine Linse anwenden, die mindestens zwei Maßeinheiten und eine zeitbasierte Dimension enthält. Wählen Sie in der Vergleichstabelle die Spalte aus, die für die Prognose verwendet werden soll. Legen Sie die Anzahl der Prognosepunkte fest und wählen Sie das gewünschte Prognosemodell aus. Legen Sie fest, ob saisonale Daten und Daten aus dem aktuellen Zeitraum einbezogen werden sollen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Anwenden.