Ihre Website-Statistiken in Analytics: Der Google Analytics-Konnektor macht's möglich

Mit dem Google Analytics-Konnektor können Sie Daten zu Ihren Websites in Salesforce einbinden, um Sie dann mit Einstein Analytics zu analysieren.

Wo: Diese Änderung gilt für Einstein Analytics in Lightning Experience und Salesforce Classic. Einstein Analytics ist in der Developer Edition und gegen Aufpreis in der Enterprise, Performance und Unlimited Edition verfügbar.

Warum: Wenn Sie mit Google Analytics die Nutzung Ihrer Website durch Besucher erfassen, können Sie diese Daten jetzt in Analytics einbinden, um sie mit all Ihren anderen Daten zu kombinieren und zu analysieren. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel. Angenommen, Ihr Marketingteam startet eine Reihe von Werbeaktionen in den sozialen Medien und möchte die Seitenaufrufe Ihrer Website für die einzelnen Werbeaktionen nachverfolgen. Der Bericht zu den Seitenaufrufen in Google Analytics sieht wie folgt aus.Screenshot eines Berichts zu den Seitenaufrufen in Google Analytics

Mit dem Google Analytics-Konnektor können Sie diese Daten zu Seitenaufrufen einbinden und synchronisieren, um sie dann mit Ihren Marketingdaten in Einstein Analytics zu kombinieren.

Analytics-Dashboard-Komponente mit Messwerten zu Seitenaufrufen nach Kampagne.

Wie: Erstellen Sie auf der Registerkarte "Verbinden" des Datenmanagers Verbindungen zum Google Analytics-Konnektor. Google Analytics speichert Ihre Website-Daten als BLOB (Binary Large Object). Das BLOB wird anhand von SQL-Ansichten abgefragt, um 32 virtuelle Objekte zu erstellen, mit denen Sie eine Verbindung herstellen können.