Verbesserte Analyse in der mobilen Salesforce-Anwendung

Dank Leistungsverbesserungen in Analytics-Dashboards, die Sie sich in der Salesforce-Anwendung ansehen, können Sie auch unterwegs problemlos auf wichtige Erkenntnisse zugreifen. Die Verbesserungen sind in Dashboard-Komponenten zu finden, die in Anwendungsseiten in Lightning Experience über den Lightning-Anwendungsgenerator eingebettet sind.

Wo: Diese Änderung gilt für Einstein Analytics in Lightning Experience. Einstein Analytics ist in der Developer Edition und gegen Aufpreis in der Enterprise, Performance und Unlimited Edition verfügbar.

Wie: Die folgenden Überlegungen helfen Ihnen, wenn Sie die Nutzung von Analytics-Dashboards in der Salesforce-Anwendung planen.
  • Benutzer können sich gespeicherte Dashboard-Ansichten auf Mobilgeräten ansehen, das Menü zur Verwaltung gespeicherter Ansichten ist jedoch aus Platzgründen nicht verfügbar.
  • Wenn Sie Dashboards Listenauswahlen hinzufügen, machen Sie sie breit genug, damit sie auf Mobilgeräten dargestellt werden können.
  • Dashboard-Links, die so konfiguriert sind, dass sie in einem neuen Fenster geöffnet werden, öffnen die native mobile Analytics-Anwendung.
  • Widget-Dropdown-Menüs werden nicht unterstützt. Das heißt, dass "Erkunden", "Freigeben", "Details", "Mit Anmerkung versehen", "Benachrichtigung einrichten" und (falls konfiguriert) Massenaktionen nicht verfügbar sind.
  • Freigabeaktionen sind nicht verfügbar.
  • Aktionen auf Datensatzebene und Massenaktionen für Tabellen werden nicht unterstützt.
  • Globale Filter können nicht angepasst werden.
  • Für Diagramme werden keine QuickInfos angezeigt, wenn die Maus darüber bewegt wird.
  • Einige Filter wie Bereichsauswahlen sind für mobile Touchgesten nicht optimiert.